Trauer um Pfarrer Alexander Behrend

Pfarrer Alexander Behrend war nicht "nur" der Gönninger Pfarrer. Auch für viele Bronnweiler war er wichtig. Ein Christ, der seinen Glauben unaufdringlich, aber authentisch und offen gelebt und kommuniziert hat. Der Bronnweiler in Vakaturszeiten verwaltet und geleitet hat und in der Gemeindenachbarschaft gemeinsam mit Ohmenhausen wichtige Impulse gesetzt hat.

Nun ist er am 13. April an seinem Krebsleiden gestorben, kurz nachdem er im Januar die "Ruhestandswohnung" in Reutlingen bezogen hatte und offiziell aus dem aktiven Dienst ausgeschieden war. Alexander Behrend war Pfarrer mit Leib und Seele und er hat die Gönninger Kirchengemeinde umsichtig und aktiv gesteuert und immer wieder neue Impulse ins Glaubensleben gesetzt.

Für uns wird die Aufgabe sein, diese Impulse weiterzutragen, immer wieder neu Vorbilder im christlichen Glauben zu suchen und selbst solche Vorbilder zu sein.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und der Gönninger Kirchengemeinde.


Ich schließe mit dem Ende eines Gedichts von Jochen Klepper, der Alexander Behrend so wichtig war:

Der du allein der Ewge heißt
und Anfang, Ziel und Mitte weißt
im Fluge unsrer Zeiten:
bleib du uns gnädig zugewandt
und führe uns an deiner Hand,
damit wir sicher schreiten.

Der Trauergottesdienst ist am Freitag, 23. April um 14 Uhr in der Kirche Peter und Paul hier in Gönningen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist die Platzzahl in der Kirche begrenzt, eine vorherige Anmeldung ist notwendig:
per eMail an trauerfeier-a.behrend@flunkert-bestattungen.de oder telefonisch unter 07212-370166.

Sollten bereits alle Plätze vergeben sein oder Sie möchten den Gottesdienst lieber mit Abstand verfolgen:
Der Gottesdienst wird live im Internet übertragen, unter folgenden Links können Sie sich einloggen.
Über diesen Link (Youtube) ->HIER KLICKEN<- oder www.godi-streaming-rt.de

 

Hier finden Sie ein Interview, das Pfarrerin Christine Wandel im Februar noch mit Alexander Behrend geführt hat, zum Thema Gemeindenachbarschaft und Rückblick. In gekürzter Form ist es auch im Gemeindebrief erschienen.

Hier finden Sie die "alte" Gönninger Homepage, mit Beiträgen und Predigten von Alexander Behrend, und - auch- zu Jochen Klepper.

...und hier die neue Gönninger Homepage, denn auch das darf, glaube ich ganz im Sinne von Alexander Behrend gesagt werden: Es soll weitergehen mit der Gönninger Kirchengemeinde. Und dafür ist jeder und jede wichtig, denn Gemeinde, das ist nicht eine/r, das sind alle, die mitbauen am Reich Gottes, mit kleinen Schritten,auf ihre Art.

Gottesdienst am kommenden Sonntag, 25.4. am Jugendheim mit Pfarrerin Christine Wandel um 9.30 Uhr

wir haben die "Taktung" verändert. Gottesdienste sind nun immer draußen, außer bei ganz schlechtem Wetter.

Wir bleiben draußen! Gottesdienste bis auf weiteres nur noch bei sehr schlechtem Wetter in der Kirche!

Der Kirchengemeinderat hat in der Sitzung vom 12.4. beschlossen, Gottesdienste "wann immer möglich" am Jugendheim zu feiern, also nicht mehr 14- tägig in der Kirche zu feiern. Wenn das Wetter wirklich schlecht ist, weichen wir aber weiterhin in die Kirche aus.
Leider hat sich auch eine Änderung in den Maßgaben des RKI ergeben, die uns betrifft. Bei Gottesdiensten in Kirchen (also nicht denen am Jugendheim!) kann das Gesundheitsamt nun auch für alle Besucher/innen des Gottesdienstes die Quarantäne anordnen, also nicht nur für die unmittelbaren Sitznachbarn. Ob das in unserer Marienkirche der Fall wäre, bleibt offen, die Aerosole sind ist in diesem hohen Gebäude ja glücklichweise mit viel Luftvolumen "umfangen". Jedenfalls gehen wir mit der neuen "Outdoor-Lösung" den sichereren Weg. Wenn der Gottesdienst in die Kirche verlegt wird, lassen wir Sie es schnellstmöglich hier auf der Homepage wissen.

Osterweg war ein Erfolg!

Der Osterweg 2021 ist nun abgebaut. Ein ganz herzliches Dankeschön ans Kinderkirchteam! Über 150 Samentütchen, etliche Kreuze, Hanutas und Ausmalbilder zeigen, dass vieles noch nachwirken wird.

Ostergedanken

Selten haben wir die Osterbotschaft so sehr gebraucht wie dieses Jahr...

Jesus, der Gott sein Leid und seine Verlassenheit entgegenbrüllt.

Der Engel am Grab, der sagt: Fürchte dich nicht

Die Jünger, die tagelang erst einmal am Sortieren und Suchen sind, wie sie mit der neuen Situation umzugehen haben

Spüren: Ein Leben zählt, der Tod macht einen Unterschied. Ohne Karfreitag ist Ostern nicht das, was es ist. Eine Krise hat ihren Sinn und darf nicht weggeredet werden.

Aber auch: Gott kann Leben schaffen, aus dem Tod heraus.

Aus mancher Ausweglosigkeit schafft Gott neue Wege, die wir nicht einmal geahnt hätten.

In manche Todesstarre bringt Gott einen Engel, der sagt: Es geht weiter.

Und zuletzt: Die Annahme. Jesus, der sagt: Herr, in deine Hände befehle ich meinen Geist. Aus Gottes Hand Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nehmen.

...und die Hoffnung: Auf den neuen Himmel, und die neue Erde: Ohne Leid, ohne Schmerz, ohne Krankheit. Bei Gott geborgen.
Weil Jesus den Weg dafür bereitet hat.

Hinabgestiegen in das Reich des Todes, den Tod besiegt...auch um unseretwillen.

Ostern, das heißt: Es geht weiter. Anders als gedacht, aber es geht. Wunden heilen, Leben richtet sich neu aus. Gott gibt Kraft für alle Wege und er schafft Leben über den Tod hinaus.



Unser Youtube-Kanal ist wieder aktiv! Neue Videomitschnitte der letzten Gottesdienste

https://www.youtube.com/channel/UCB6g91SvIRTRaX4-geqxROQ Hier geht´s zur Auswahl der Gottesdienste aus Bronnweiler, Gönningen, Ohmenhausen!

Herzlich Willkommen in der Kirchengemeinde Bronnweiler

Schön, dass Sie uns besuchen.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen
über unsere Kirchengemeinde und die Marienkirche
Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten,
verschiedene Angebote und Neuigkeiten.
Außerdem können Sie Fotos anschauen und unseren Gemeindebrief herunterladen.
Ebenso finden Sie Informationen zu Konfirmation, Taufe, Trauung und Beerdigungen (Kasualien).

Gerne begrüßen wir Sie persönlich in unseren Gottesdiensten und unseren weiteren Gemeindeveranstaltungen.

In der evangelischen Kirchengemeinde kommen Menschen zusammen,
um Gott zu suchen, um Gott zu entdecken, sich mit dem eigenen Glauben auseinanderzusetzen
in Gottesdienst, Jugendarbeit, Musik und vielem Anderem.

Nächste Termine

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.04.21 | Prälat i. R. Ulrich Mack wird 70 Jahre alt

    Der Stuttgarter Prälat im Ruhestand Ulrich Mack wird am 20. April 70 Jahre alt. Landesbischof Frank Otfried July würdigt ihn als „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand“, der die biblische Botschaft gegenwärtig und ihre Relevanz für die heutige Zeit deutlich machen wollte.

    mehr

  • 19.04.21 | „Woche für das Leben“ hat begonnen

    Die ökumenische „Woche für das Leben“ widmet sich 2021 der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, feiern am 24.4. einen Abschlussgottesdienst, den Sie hier im Livestream sehen können.

    mehr

  • 17.04.21 | 500 Jahre Wormser Reichstag

    Beim Reichstag in Worms sollte Martin Luther - dessen Ideen sich inzwischen weit verbreitet hatten - seine Lehre und seine Schriften widerrufen. Doch dazu kam es nicht. Luther verweigerte den Widerruf, was schließlich zur Reichacht und zum Verbot seiner Schriften führte.

    mehr